Ausbildungen / Fortbildungen

Ausbildung zum Entspannungspädagogen

Ziele und Inhalte

Durch die Weiterbildung werden die TeilnehmerInnen befähigt, entsprechend der im „GKV Leitfaden Primärprävention“ aufgeführten Inhalte und Ziele insbesondere an einer Verminderung sozial bedingter Ungleichheit von Gesundheitschancen innerhalb unseres Gesundheitssystems zu arbeiten. Durch die Vermittlung von theoretischem Grundwissen in den Bereichen Stressentstehung, Stressbelastung und Stressverarbeitung, der Wissensgrundlagen aus den beiden Entspannungsmethoden AT und PMR, intensiver Selbstreflexion und konkretem Erlernen der Entspannungsmethoden erarbeiten die TeilnehmerInnen einen persönlichen Entspannungsstil und die Kompetenz zur erfolgreichen Weitervermittlung. Die Anträge auf Kassenanerkennung werden während der Ausbildung gemeinsam erarbeitet. Im Rahmen der Gesundheitsförderung für sozial benachteiligte Menschen (z. B. ALG 1 u. 2 -, Sozialhilfe – oder Grundsicherungs- BezieherInnen) können kassenanerkannte AnbietererInnen von Kursen der Primärprävention dann auch bei den Kassen um eine Anerkennung als „geeignete Träger“ nachsuchen. Im Falle einer entsprechenden Anerkennung und dem Abschluss einer kassenartenübergreifenden Rahmenvereinbarung können der vorab beschriebenen Personengruppe der sozial benachteiligten Menschen dann kostenfreie Kurse (kassenfinanziert) nach § 20 Abs. 1 SGB V (und der jeweils aktuellen Version des „GKV Leitfadens Primärprävention“) angeboten werden. In die entsprechenden Antragsentwicklung wird während der Ausbildung eingeschult.

 

Umfang

120 UE einschließlich Eigenarbeit.

Leitung

Hans Joachim Beutler

Dipl. Sozialpäd./Sozialarb., Krankenpfleger, Kassenanerkannter Ausbilder und Kursleiter für AT und PMR, Kassenanerkannter Fachübungsleiter Rehasport, Psychotherapist European Registered (ECP).

Oliver Krumme

Entspannungspädagoge, Stressmanagement Trainer, NLP Trainer, Hypnosystemischer- & Mental Coach, Wingwave Coach, Burnout Berater

Hypnose Master Coach, ChiKung Lehrer.

Zielgruppen

Die Ausbildung richtet sich an InteressentInnen mit entsprechender Grundqualifikation aus dem Sozial- und Gesundheitsbereich.

 

Abschluss

Alle TeilnehmerInnen erhalten grundsätzlich eine Teilnahme- bescheinigung. Nach erfolgreicher Teilnahme an der Weiterbildung und bestandener Prüfung wird durch den „Blaues Kreuz Diakonieverein e. V.“ eine Zertifizierung zum/zur „Entspannungs- PädagogIn incl. Seminarleiterschein in AT und PMR“ ausgestellt.

Veranstaltungsort

INNER G mental empowerment

Südring 16, 44787 Bochum

 

Termine

23.11. - 25.11.2018  //  18.01. -20.01.2019  //  22.02. - 24.02.2019

 

 

Jeweils Fr. 15 - 20 Uhr, Sa. 10 - 18 Uhr, So. 10 - 15 Uhr, insgesamt 120 UE einschl. Eigenarbeit.

 

Anmeldung

Anmeldung bis 21.11.2018

 

Kosten für die Ausbildung

750,00 Euro

 

Der Blaues Kreuz Diakonieverein als Ausrichter nimmt NRW- Bildungscheck an! Auch Bildungs-/Quali-Checks aus anderen Bundesländern werden angenommen.

 

Kassenanerkennung der Weiterbildungsmaßnahme

Die Antragstellung für alle 6 Kassenanerkennungen für die ZPP („Zentrale Prüfstelle Prävention“ im Auftrag der gesetzlichen Kassen) wird während der Ausbildung gemeinsam erarbeitet. Eine weitere Beantragung zur Kassenanerkennung für die Durchführung der Angebote in Kompaktform ebenfalls für alle 16 Anerkennungen (bisher 4) wird auch in der Ausbildung gemeinsam erarbeitet. Die von der ZPP im Rahmen des Antrags auf Zertifizierung von den TeilnehmerInnen geforderte Erstellung und Einreichung von Stundenbildern und TeilnehmerInnenunterlagen für alle 22 Anerkennungen sind von uns als kassenanerkannte Ausbildungsstelle dort zentral hinterlegt und müssen von den TeilnehmerInnen unserer Ausbildungen im Rahmen ihrer Zertifizierungsanträge nicht mehr eingereicht werden. Die Grundqualifikation als Sozialpäd./ArbeiterIn (Abschlüsse: Diplom, Staatsexamen, Magister, Master, Bachelor), ErzieherIn, HeilerzieherIn, HeilpädagogIn, Pflegekraft mit 3-jähriger Ausbildung, PädagogIn, LehrerIn, also auch SportlehrerIn, Ärztin/Arzt, PsychologIn, SportwissenschaftlerIn (Abschlüsse: Diplom, Staatsexamen, Magister, Master, Bachelor), Sport- und GymnastiklehrerIn, PhysiotherapeutIn / KrankengymnastIn, ErgotherapeutIn, GesundheitspädagogIn (Abschlüsse: Diplom, Magister, Master, Bachelor) oder ähnliches ist für eine angestrebte Kassenanerkennung Voraussetzung.

Flyer und Anmeldung

DEESKALATIONSTRAINING KRUMME

Oliver Krumme  I Coach & Trainer

Südring 16, 44787 Bochum

Mobil: 015232041566

Email: oliver@oliver-krumme.de

Impressum  I  Datenschutz  I  Sitemap